Rotkohl-Lasagne (vegan)

Heute habe ich ein köstliches und etwas anderes Rezept für euch: eine vegane Rotkohl-Lasagne! Ja, ihr habt richtig gehört – Lasagne mit Rotkohl! Ich verspreche euch, es ist unglaublich lecker, cremig und einfach zu machen!

Als erstes braucht ihr natürlich den Hauptakteur dieser Lasagne, nämlich den Rotkohl. Jetzt denkt ihr vielleicht: „Lasagne mit Rotkohl? Das klingt ja verrückt!“ Aber wartet ab, bis ihr diese Kreation probiert habt. Der Rotkohl gibt der Lasagne eine schöne Farbe und eine leicht süßliche, herzhafte Note, die perfekt mit der cremigen Bechamelsauce harmoniert.

Das Beste an dieser Lasagne ist, dass sie vollgepackt ist mit nahrhaften und aromatischen Zutaten, die eure Geschmacksnerven in eine Party verwandeln werden.

Diese Lasagne ist nicht nur lecker, sondern auch noch gesund und perfekt für alle, die ihre Ernährung auf pflanzlicher Basis ausrichten.

Die Zubereitung:

Zuerst schneiden wir die Zwiebel, den Knoblauch und den Rotkohl. Danach wird alles kurz angebraten und mit Brühe abgelöscht. Abgedeckt lassen wir das ganze kurz köcheln und mischen dann die vegane Creme fraiche und die Gewürze unter.

Das Sojagranulat nach Packungsanweisung vorbereiten, absieben und in einer Pfanne anbraten.

Jetzt noch für die Bechamelsauce die vegane Butter in einem Topf schmelzen, Mehl unterrühren und mit der Pflanzenmilch und dem Wasser aufkochen lassen. Dann die restlichen Gewürze hinzufügen.

Lasagneblätter, Rotkohl und etwas Bechamelsauce
Bechamelsauce als oberste Schicht

Das Schichten der Lasagne

Jetzt geht es an das Schichten der Lasagne. Wir nehmen Lasagneblätter und legen sie in eine Auflaufform. Dann fügen wir eine Portion der Rotkohlsauce darauf und bedecken sie mit einer kleinen Schicht Bechamelsauce. Wiederholen wir das Ganze, bis auf die Bechamelsauce, bis wir alle Zutaten aufgebraucht haben. Zum Abschluss bedecken wir die Lasagne mit der restlichen Bechamelsauce und ab in den Ofen damit!

Wer möchte kann oben drauf auch noch veganen Käse geben für einen noch käsigeren Geschmack.

Wenn du meine Rotkohl-Lasagen ausprobierst hinterlasse mir gerne ein Kommentar und eine Bewertung! Ich freue mich auch über ein Foto von deiner Lasagne. Verlinke mich dann gerne mit @‌kathysgreenkitchen, denn ich finde es toll deine Kreationen zu sehen!

Rotkohl-Lasagne (vegan)
Rotkohl-Lasagne (vegan)
Vegane Rotkohl-Lasagne! Ja, ihr habt richtig gehört – Lasagne mit Rotkohl! Ich verspreche euch, es ist unglaublich lecker, cremig und einfach zu machen!
5 von 3 Bewertungen
Vorbereitung 25 Minuten
Backzeit 45 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 10 Minuten
Gericht Hauptgericht, Main Course
Portionen 4 -6 Portionen
Kalorien 498 kcal

Zutaten
  

  • 560 g Kopf Rotkohl ca. 1/2 Kopf
  • 125 g Sojagranulat oder anderes veganes Hack
  • 1 Stück Zwiebel
  • 2 Stück Knoblauchzehen
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 150 g vegane Creme fraiche
  • 11 Stück Lasagneblätter ca.
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • Salz, Pfeffer, Chili nach Geschmack

Bechamelsauce:

  • 40 g vegane Butter
  • 300 ml Pflanzenmilch
  • 200 ml Wasser
  • 5 EL Mehl
  • 1 TL Kurkuma optional
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 5 EL Hefeflocken
  • 1 TL Senf
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Anleitungen
 

  • Sojagranulat nach Packungsanweisung vorbereiten, absieben und in einer Pfanne anbraten und zur Seite stellen
    125 g Sojagranulat
  • Zwiebeln und Knoblauch klein schneiden
    1 Stück Zwiebel, 2 Stück Knoblauchzehen
  • Rotkohl in feine Streifen schneiden
    560 g Kopf Rotkohl
  • Zwiebeln und Knoblauch in einer Pfanne oder Topf andünsten
  • Rotkohl in die Pfanne geben und kurz mit anbraten, mit der Gemüsebrühe ablöschen und aufkochen lassen. Mit Deckel ca. 5 Minuten köcheln lassen
    300 ml Gemüsebrühe
  • die vegane Creme fraiche mit allen Gewürzen unterrühren und noch einmal kurz aufkochen lassen damit sich alles schön verbindet
    150 g vegane Creme fraiche, 1 TL Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer, Chili nach Geschmack
  • gebratenes Sojahack unterheben und umrühren
  • den Ofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen
  • Bechamelsauche:
  • In einem Topf die vegane Butter schmelzen lassen
    40 g vegane Butter
  • Das Mehl unterrühren bis sich beides verbunden hat und nun mit der Pflanzenmilch ablöschen. Unter rühren kurz aufkochen lassen und das Wasser dazu geben und köcheln lassen bis eine cremige Konsistenz entsteht.
    300 ml Pflanzenmilch, 5 EL Mehl, 200 ml Wasser
  • Vom Herd nehmen und die Gewürze,Hefeflocken und Senf unterrühren
    1 TL Kurkuma, 1 TL Knoblauchpulver, 5 EL Hefeflocken, 1 TL Senf, Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Lasagne schichten:
  • Eine Auflaufform mit etwas Öl bepinseln und einen Schluck Wasser in die Aufflaufform geben
  • Zuerst die Lasagneblätter in die Auflaufform schichten, dann etwas Rotkohl und ein kleines bischen von der Bechamelsauce
    11 Stück Lasagneblätter ca.
  • jetzt wieder Lasagneblätter, Rotkohl, Lasagneblätter und jetzt die restliche Bechamelsauce komplett auf die Lasagneblätter geben
  • bei 180°C Ober/Unterhitze für 45 Minuten backen

Nährwerte

Calories: 498kcalCarbohydrates: 87gProtein: 13gFat: 17gSaturated Fat: 4gPolyunsaturated Fat: 2gMonounsaturated Fat: 3gTrans Fat: 0.04gSodium: 422mgPotassium: 317mgFiber: 12gSugar: 18gVitamin A: 705IUVitamin C: 3mgCalcium: 144mgIron: 3mg

Die Nährwerte werden automatisch generiert und gelten nur als Richtwerte.

Werbehinweis

Ich würde mich sehr über Deine Unterstützung freuen: Diese Seite kann Affiliate-Links beinhalten, die mir eine kleine Provision einbringen, wenn Du darauf klickst und die Zutaten darüber bestellst. Für Dich bedeutet das natürlich keine Mehrkosten! Details dazu findest Du in der Datenschutzerklärung dieser Seite.

Schlagwort Bechamelsauce, einfach, Herzhaft, käsig, Lasagne, Rotkohl, Vegan
Hast Du das Rezept probiert?Lass mich gerne wissen wie es geschmeckt hat 🙂

Jetzt weiterempfehlen

5 from 3 votes (3 ratings without comment)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung