Karottenkuchen mit Schokoladen-Creme-Fraiche-Topping vegan

Die Osterzeit steht vor der Tür! Und was darf da auf keinen Fall fehlen? Richtig, ein köstlicher Karottenkuchen, der auch noch einfach gemacht ist und total lecker schmeckt!

Wobei so ein veganer Karottenkuchen natürlich nicht nur zur Osterzeit schmeckt, sondern auch zu jedem anderen Anlass, bei dem man Lust auf leckeren Karottenkuchen hat.

Dieses Rezept kombiniert frische Möhren, süße Datteln und aromatisches Marzipan. Getoppt wird das Ganze mit einem cremigen Schokoladen-Creme-Fraiche-Frosting, das mit gehackten Pistazien veredelt wird. Schnell zubereitet und unwiderstehlich im Geschmack – dieser Kuchen wird garantiert zum Highlight deiner Osterfeier!

Karotten bzw. Möhren im Kuchen

Die Karotten in diesem Kuchen sorgen nicht nur für ein köstliches Aroma, sondern auch für eine natürliche Feuchtigkeit, die ihn über mehrere Tage hinweg saftig hält. Am zweiten Tag entfaltet sich sein Geschmack, auch durch das Marzipan, sogar noch intensiver. Durch eine sorgfältige Verpackung und Aufbewahrung im Kühlschrank bleibt er problemlos 3 bis 4 Tage lang frisch und behält seinen leckeren Geschmack.

Einfache Zubereitung

Die Zubereitung dieses Karottenkuchens geht wirklich im Handumdrehen, finde ich. Im Grunde genommen musst du nur die Möhren und das Marzipan reiben und die Datteln mit dem Wasser mixen. Dann kannst du alles mit den anderen Zutaten vermengen. Ab damit in den Ofen.

Anschließend kannst du den Kuchen nach Belieben garnieren oder dekorieren. Allerdings bin ich persönlich der Meinung, dass das Schokoladen-Creme-Fraiche-Topping einfach unverzichtbar ist, weil es so gut und lecker dazu schmeckt! Als Alternative kannst du den Kuchen auch mit einem Zitronen-Zuckerguss-Topping verzieren.

Falls du noch mehr Lust bekommen hast mit Karotten zu backen, dann probier doch mal mein Dinkelbrot mit Karotte aus.

Dieser leckere und einfache Rüblikuchen ist:

  • vegan
  • einfach zuzubereiten
  • mit Gemüse
  • hauptsächlich mit Datteln gesüßt
  • saftig
  • lecker
  • gut vorzubereiten
  • mit Marzipan
  • mit leckerem Topping

Wenn du diesen Karottenkuchen mit Schokoladen-Creme-Fraiche-Topping ausprobierst hinterlasse mir gerne ein Kommentar oder eine Bewertung! Ich freue mich auch über ein Foto von deinem Karottenkuchen. Verlinke mich dann gerne mit #kathysgreenkitchen, denn ich finde es toll deine Kreationen zu sehen!

Karottenkuchen mit Schokoladen-Creme-Fraiche-Topping vegan
Dieser vegane Karottenkuchen mit Schokoladen-Creme-Fraiche-Topping schmeckt nicht nur zur Osterzeit lecker, sondern zu jedem Anlass, an dem man Lust auf köstlichen Karottenkuchen hat.
5 von 2 Bewertungen
Zubereitung 20 Minuten
Backzeit 1 Stunde
Gericht Dessert, Gebäck, Kleinigkeit, Kuchen, Nachspeise
Küche Deutsch
Portionen 1 Kastenform

Zutaten
  

  • 250 g Mehl (Dinkel- oder Weizenmehl)
  • 8 g Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 350 g Karotten geraspelt
  • 125 g Datteln
  • 65 g Öl oder geschmolzene Margarine
  • 60 g Wasser
  • 100 g Marzipan geraspelt
  • 80 g Apfelmus

Topping:

  • 130 g weiße Schokolade
  • 150 g vegane Creme Fraiche
  • 2 EL Puderzucker
  • 1 EL Zitronensaft

Anleitungen
 

  • Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Kastenform (25 cm) mit Backpapier auslegen.
  • Alle trockenen Zutaten (Mehl, Backpulver, Natron, Vanillezucker und Salz) in eine Schüssel geben und gut miteinander vermischen.
    250 g Mehl, 8 g Backpulver, 1 TL Natron, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Prise Salz
  • Die Datteln mit dem Wasser pürieren bzw. mixen.
    125 g Datteln, 60 g Wasser
  • Die Dattelmasse, geraspelte Karotten, Öl (oder geschmolzene Margarine), Apfelmus und das geraspelte Marzipan zu den trockenen Zutaten geben und am besten mit den Händen kurz miteinander vermengen.
    350 g Karotten, 65 g Öl, 80 g Apfelmus, 100 g Marzipan
  • Den Teig in die Kastenform füllen und glatt streichen.
  • Für 50-60 Minuten im vorgeheitzen Backofen backen. Ab 50 Minuten mit der Stäbchenprobe testen. Guten Appetit!
  • Für das Topping die weiße Schokolade über einem Wasserbad schmelzen
    130 g weiße Schokolade
  • die vegane Creme und den Puderzucker zu der geschmolzenen Schokolade geben und gut miteinander vermischen.
    150 g vegane Creme Fraiche, 2 EL Puderzucker
  • Zum Schluß noch den Zitronensaft unterrühren. Auf dem ausgekühlten Karottenkuchen verteilen und nach Lust noch mit gehackten Pistazien garnieren. Am besten den Kuchen kurz in den Kühlschrank geben, so wird das Topping wieder etwas fester.
    1 EL Zitronensaft

Die Nährwerte werden automatisch generiert und gelten nur als Richtwerte.

Werbehinweis

Ich würde mich sehr über Deine Unterstützung freuen: Diese Seite kann Affiliate-Links beinhalten, die mir eine kleine Provision einbringen, wenn Du darauf klickst und die Zutaten darüber bestellst. Für Dich bedeutet das natürlich keine Mehrkosten! Details dazu findest Du in der Datenschutzerklärung dieser Seite.

Schlagwort cremefraiche, datteln, Dessert, eifrei, frühling, gebacken, gemüse, karotten, karottenkuchen, Kuchen, marzipan, möhren, möhrenkuchen, Ostern, pistazien, rüblikuchen, saftig, Schokolade, süß, Vegan, weißeschokolade, Zitrone
Hast Du das Rezept probiert?Lass mich gerne wissen wie es geschmeckt hat 🙂

Jetzt weiterempfehlen

5 from 2 votes (2 ratings without comment)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung