Hummus selbstgemacht (schnell & einfach)

Dieser leckere vegane Hummus ist super schnell gemacht und schmeckt einfach nur lecker. Hummus schmeckt super als Aufstrich (zum Beispiel auf mein Buchweizenbrot), zum Dippen für Gemüsesticks, auf Sandwiches, als Topping für eine Bowl oder in Wraps.

Hummus selbstgemacht

Hummus – gesund und lecker

Hummus, Kichererbsen und Tahini sind eng miteinander verbundene Elemente der nahöstlichen Küche, die weltweit große Beliebtheit erlangt haben. Jeder dieser Bestandteile bringt einzigartige Eigenschaften mit sich und trägt zur besonderen Vielfalt und Geschmacksfülle von Hummus bei.

Kichererbsen sind die Hauptzutat von Hummus und verleihen ihm seine cremige Konsistenz. Diese Hülsenfrucht zeichnet sich durch ihren nussigen Geschmack und ihre reichhaltige Textur aus. Kichererbsen sind eine hervorragende Quelle für pflanzliches Eiweiß, Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe.

Tahini, eine Paste aus gemahlenen Sesamsamen, spielt ebenfalls eine entscheidende Rolle beim Zubereiten von Hummus. Es verleiht dem Gericht eine cremige Konsistenz und verfeinert den Geschmack mit einem Hauch von Nussigkeit. Tahini ist eine Quelle von gesunden Fetten, Vitaminen und Mineralstoffen wie Eisen und Magnesium.

Du kannst den Hummus nach Belieben mit Öl oder Olivenöl beträufeln und mit verschiedenen Toppings wie z.B. Kichererbsen, Paprikapulver, Sesam und Petersilie dekorieren

Um richtig guten Hummus selber zu machen, benötigt man nicht viele Zutaten. Mit nur ein paar wenigen Zutaten kannst du loslegen:

  1. Kichererbsen: aus der Dose
  2. Tahini: Dünnflüssiges Sesammus aus 100% Sesam.
  3. Sesam: Sesamsamen für mehr Geschmack
  4. Eiskaltes Wasser: Es macht den Hummus schön zart und fluffig.
  5. Zitronensaft: für die richtige Säurebalance.
  6. Knoblauch: schmeckt einfach lecker
  7. Kreuzkümmel: Gibt dem Hummus die typisch orientalische Note.
  8. Öl/Olivenöl: Es kommt nicht unbedingt viel in den Hummus, aber du kannst gerne eine ordentliche Menge kurz vor dem Servieren darauf geben.

Wenn dir mein Hummus geschmeckt hat, folge mir gerne auch auf Instagram oder Pinterest um keine veganen Rezepte mehr zu verpassen. Ich freue mich auch sehr deine Kreationen zu sehen. Verlinke mich dazu gerne und nutze den #kathysgreenkitchen, damit ich deine Kreationen auch sehen kann.

Hummus selbstgemacht
Hummus selbstgemacht (schnell & einfach)
Um richtig guten Hummus selber zu machen, benötigt man nicht viele Zutaten. Dieser leckere vegane Hummus ist super schnell gemacht, gesund und einfach total lecker.
5 von einer Bewertung
Gesamtzeit 10 Minuten
Gericht Beilagen, Dip, Frühstück, Kleinigkeit, Snack, Vorspeise
Portionen 6 Portionen
Kalorien 89 kcal

Zutaten
  

Anleitungen
 

  • Kichererbsen durch ein Sieb abgießen
    1 Dose Kichererbsen
  • Alle Zutaten und Gewürze (bis auf das Wasser) in einen Mixer geben und kurz durchmixen
    1 Stück Knoblauchzehe, 2 EL Tahin, 1 EL Sesamsamen, 2 EL Öl, 1 TL Salz, 1 TL Kreuzkümmel, 2 EL Zitronensaft
  • Langsam das kalte Wasser in den laufenden Mixer zugießen bis eine cremige Masse entsteht
    100 ml kaltes Wasser
  • eventuell noch nach Geschmack nachwürzen und fertig ist dein selbstgemachter Hummus!

Nährwerte

Calories: 89kcalCarbohydrates: 2gProtein: 1gFat: 9gSaturated Fat: 1gPolyunsaturated Fat: 3gMonounsaturated Fat: 5gTrans Fat: 0.02gSodium: 391mgPotassium: 48mgFiber: 0.4gSugar: 0.1gVitamin A: 10IUVitamin C: 2mgCalcium: 15mgIron: 1mg

Die Nährwerte werden automatisch generiert und gelten nur als Richtwerte.

Werbehinweis

Ich würde mich sehr über Deine Unterstützung freuen: Diese Seite kann Affiliate-Links beinhalten, die mir eine kleine Provision einbringen, wenn Du darauf klickst und die Zutaten darüber bestellst. Für Dich bedeutet das natürlich keine Mehrkosten! Details dazu findest Du in der Datenschutzerklärung dieser Seite.

Schlagwort Aufstrich, cremig, dip, einfach, Frühstück, glutenfrei, grillen, Herzhaft, Hummus, kichererbsen, knoblauch, tahin, Vegan, Zitrone
Hast Du das Rezept probiert?Lass mich gerne wissen wie es geschmeckt hat 🙂

Jetzt weiterempfehlen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Neuestes aus „Deftige Rezepte“

Neuestes aus „Kuchen & Süsses“